Steuerungen


STANDARD-Motoren mit Kabelsteuerung und zwei mechanischen Endschaltern

Der Motor wird über Elektrokabel an eine Steuervorrichtung angeschlossen (Wandschalttafel). Erlaubt die Einstellung zweier Endschalter: unten (geschlossenes Gewebe und Lamellen vollständig eingestellt) und oben (Gewebe vollständig aufgerollt im Kasten). Jede andere Position kann durch Betätigen der Schalttafel erreicht werden. Diese Motoren sind nicht für die Einbindung in ein Domotiksystem geeignet.


STANDARD-Motoren mit Kabelsteuerung und zwei mechanischen Endschaltern

Der Motor wird über Elektrokabel an eine Steuervorrichtung angeschlossen (Wandschalttafel). Erlaubt die Einstellung zweier Endschalter: unten (geschlossenes Gewebe und Lamellen vollständig eingestellt) und oben (Gewebe vollständig aufgerollt im Kasten). Jede andere Position kann durch Betätigen der Schalttafel erreicht werden. Diese Motoren sind nicht für die Einbindung in ein Domotiksystem geeignet.


CHERUBINI-Motoren mit elektronischen Endschaltern und kombinierter Funkt-/Kabelsteuerung.

Die Betätigung der Motoren kann sowohl über Funksteuerung als auch über die Wandschalttafel oder beides erfolgen. Das stufenweise Öffnen und Schließen der Lamellen erfolgt über die Kippfunktion des Motors selber, die bei geschlossenem Gewebe betätigt werden kann. Die Rollladen nur mit Funksteuerung (Fernsteuerung und/oder Wandfunksteuerung) können simultan bewegt werden. Außerdem können sie einzeln über die Wandsteuerung betätigt werden. Die unteren und oberen Endschalter können leicht über die gemeinsamen Domotiksysteme verwaltet werden.

Scroll Up